Herzlich willkommen in unserer neuen Praxis Laufgsund. Wir freuen uns Ihnen kurz zu erläutern, wer wir sind und wie wir Ihnen helfen können.

Wir bei Podotherapie Laufgsund sind Spezialisten auf dem Gebiet von Beschwerden 
rund um den Rücken und die unteren Extremitäten. Unser Ziel ist es, möglichst vielen Menschen dabei zu helfen, auf eine bequeme Art zu Stehen, Gehen und Trainieren. Um hierbei so effektiv wie möglich zu arbeiten, machen wir uns mit Hilfe von funktionellen Bewegungsuntersuchungen ein Bild über die Beschwerden. Zusätzlich führen wir eine Ganganalyse durch, um bei Bedarf das Gangbild zu korrigieren.

"Spezialisten auf dem Gebiet von Beschwerden
rund um den Rücken und die unteren Extremitäten."

Mein Name ist Lisa Petersen und ich komme aus den Niederlanden. Dort habe ich an der Saxion Hochschule in Enschede (NL) Podotherapie studiert und einen Bachelorabschluss gemacht. Bereits seit Anfang 2018 arbeite ich in der Schweiz und habe ich zuerst zweieinhalb Jahre in der Orthopädietechnik gearbeitet. Ich freue mich sehr darauf, den Beruf Podotherapie in die Schweiz zu bringen. Hoffentlich sehen wir uns bald!

Blog

Wir schreiben gerne über unseren Beruf und alles was damit verbunden ist. 
Schauen Sie sich die Blogs unten an!

Hüftschmerzen beim Joggen

16. Februar 2021

Joggen kann das Hüftgelenk stark belasten, und Schmerzen verursachen. Häufig ist eine Überbelastung Grund für während und nach dem Joggen auftretende Beschwerden. Eine solche entsteht in erster Linie durch zu lange, intensive Laufeinheiten oder folgt auf ungenügende Regeneration. Eine typische Folge der Überbelastung ist eine Schleimbeutelentzündung der sogenannten Bursits trochanterica. Tief, seitlich in der Hüfte lokalisierte Schmerzen können ein Indiz dafür sein.
 

Homeoffice

2. Februar 2021

Aufgrund der aktuellen Situation arbeiten viele Leuten von zu Hause aus. Wir lieben unser zuhause, aber unser Körper ist sich nicht gewohnt, dort auch zu arbeiten. Es ist sehr verlockend, in bequemer Kleidung, barfuss oder mit Pantoffeln am Küchentisch zu arbeiten und vielleicht vom Bett oder Sofa aus noch die letzten E-Mails zu schreiben.